Jubelkonfirmation am 22.07.18 in Zeilitzheim

(Bericht und Foto aus der Mainpost)Acht Männer und neun Frauen kamen in der Sankt-Sigismund-Kirche zusammen, um in einem Festgottesdienst mit Abendmahl ihr Silbernes, Goldenes, Diamantenes und Gnadenes Konfirmationsjubiläum zu feiern. Vor 70, 60, 50 und 25 Jahren feierten sie ihre Konfirmation.

Nach der Einsegnung der Jubilare durch Pfarrerin Victoria Fleck spielte der Zeilitzheimer Posaunenchor unter der Leitung von Peter Dietrich vor der Kirche. An der Orgel umrahmte Gerhard Krauß den Festgottesdienst musikalisch. „Ihr seid das Salz der Erde“: Um diesem Vers aus dem Matthäus-Evangelium drehte sich die Predigt von Pfarrerin Fleck. Gott brauche die Christen als Köche in der Großküche des Lebens, damit sie der Welt die Würze geben, beispielsweise damit nie die Prise Menschlichkeit fehlt. Jede und Jeder sei mit seiner Begabung wichtig, sagte sie. Auch wenn die Jubilare auf eine lange Zeit seit der Konfirmation zurückblicken könnten, bekräftigte die Pfarrerin diesbezüglich: „Christen gehen nicht in Rente“. Im Anschluss ließen die Jubelkonfirmanden bei einem festlichen Mittagessen im Weinhof Herbert noch viele gemeinsame Erinnerungen wieder lebendig werden. Vor 70 Jahren wurden Elisabeth Brönner, Walter Gutermuth, Hans Graf und Erna Näpflein konfirmiert, vor 60 Jahren Katharina Prinz, Brigitte Schneider, Hilmar Spiegel und Karl-Heinz Stahler. Auf 50 Jahre Konfirmiertsein schauten Gerhard Herbert, Hermine Adrio, Hans Pröschel, Ingrid Pillhatsch, Judith Enk, Walter Adrio und Helga Kraft-Kirchhoff zurück sowie Manuela Schwenkert und Roland Herbert auf jeweils 25 Jahre.

 

Dieser Beitrag wurde unter Gottesdienste veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.